Kategorie Sehenswertes

Blättern:  1 2 3 4 5 6 7 8 ... 18 19 20

Ben Hur in der Veltins Arena auf Schalke in Gelsenkirchen

Die Geschichte der Antike in der hochmodernen Veltins Arena auf Schalke mitten im Ruhrgebiet? Aber sicher doch. Dies dachten wohl auch die Veranstalter des neuen Musicals und Spektakels „Ben Hur“, die als Veranstaltungsort keine bessere Arena als die in Gelsenkirchen hätten finden können. Hier, wo sonst sowohl die großen Spiele der Bundesliga als auch die Revierderbys stattfinden, spielt seit Kurzem das Epos „Ben Hur“.

Jeder wird den legendären Film aus dem 50er Jahren des letzten Jahrhunderts kennen. Hochkarätige Hollywood Schauspieler ließen den Zuschauer hineinschauen in die dramatischen Zeiten und Ereignisse einer Geschichte, die vor rund 2.000 Jahren spielt. Jedem wird wohl noch das legendäre Wagenrennen in Erinnerung sein.

…mehr »

Kommentar

Henrichshütte Hattingen

Das Ruhrgebiet ist allgemein hin bekannt für den Kohleabbau und die Herstellung von Stahl. Dies waren die zwei größten wirtschaftlichen Zweige, die die Region über viele Jahre getragen haben. Heute wird Kohle kaum noch abgebaut. Die meisten Zechen sind inzwischen geschlossen. Gleiches gilt für die Hochöfen, in denen Koks, Stahl und Eisen produziert wurde. Der LWL, der Landschaftsverband Westfalen-Lippe, hat sich darum zur Aufgabe gemacht, wichtige Teile aus dieser Geschichte zu erhalten. So entstand in Hattingen der Henrichspark.

…mehr »

Kommentar

Schiffshebewerk Henrichenburg

Das größte Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal ist sicherlich das Schiffshebewerk in Waltrop, das in der Nähe von Dortmund zu finden ist. Als es im Jahre 1899 eingeweiht wurde, jubelte das Volk ob dieses gigantischen Schiffsaufzuges. Zwischen Waltrop und Datteln weist der Dortmund-Ems-Kanal einen Höhenunterschied von sage und schreibe 14 Metern auf. Trotzdem musste schon damals der Schiffsverkehr hier lang. Man musste sich also eine Lösung für dieses große Problem überlegen. Dabei herausgekommen ist das Schiffshebewerk Henrichenburg.

…mehr »

Kommentar

Westfalenpark Dortmund

Eine Oase mitten im Ruhrgebiet, das ist der Westfalenpark Dortmund. Er liegt direkt vor den Toren der Ruhrgroßstadt Dortmund in unmittelbarer Nähe zum Westfalenstadion, dem Arbeitsplatz des Fußballklubs Borussia Dortmund. Der Westfalenpark wurde anlässlich der Bundesgartenschau 1959 angelegt. Er umfasst ein gigantisch großes Gebiet, auf dem sich verschiedene spannende Areale befinden. Ebenfalls zum Westfalenpark Dortmund gehört der Fernsehturm, der von den Dortmundern liebevoll Florian genannt wird. Florian ist inzwischen eines der Wahrzeichen der Stadt Dortmund.

…mehr »

Kommentar

Textilmuseum Bocholt

Lernen Sie die Anfänge der Industrialisierung im Ruhrgebiet kennen. Das Textilmuseum in Bocholt zeigt eindrucksvoll, wie schwer die harte Arbeit der Textilarbeiter in den Anfängen dieser Industrie war. Vom Niederrhein aus entwickelte sich dann nach und nach die Textilindustrie, die wir uns heute aus dem täglichen Leben überhaupt nicht mehr wegdenken können. Im Textilmuseum in Bocholt am Niederrhein erleben Sie einen intensiven Einblick in das karge Leben der Arbeiter, die seinerzeit für die Bevölkerung Stoffe für Kleidung, Gardinen, Bettwäsche usw. herstellten.

…mehr »

Kommentar

Blättern:  1 2 3 4 5 6 7 8 ... 18 19 20

© 2008-2018 der-schoene-tag.de