St. Goarer Burgexpress

Erleben Sie St. Goar und die Festungsruine Rheinfels auf eine ganz besondere Art und Weise. Erbummeln Sie sich die Sehenswürdigkeiten auf die langsame Tour mit dem Stadtbähnchen St. Goar Express. In langsamem Tempo erleben Sie die Gemütlichkeit des Ortes und genießen die Auffahrt zur Festungsruine. Dort angekommen, eröffnet sich Ihnen ein unvergesslicher Blick auf den Rhein.

Den St. Goarer Burgexpress gibt es seit nunmehr 1997. Und jedes Jahr erfreut er sich außerordentlicher Beliebtheit bei den Urlaubern in dieser Region. Dies verwundert auch nicht, denn die Fahrt durch St. Goar hinauf zu der Festungsruine erlaubt eine Betrachtung der Sehenswürdigkeiten und der Landschaft der ganz langsamen und gemütlichen Art. Die kleine Lok zieht die Wagen mit lediglich 90 PS die 18-prozentige Steigung zur Ruine hinauf. Die Besucher haben die Möglichkeit, an verschiedenen Haltestellen ein- und auszusteigen. Oben angekommen, steht den Gästen dann genügend Zeit zur Verfügung, um die Festungsruine Rheinfels erkunden zu können. Denn der Burgexpress verkehrt im halbstündigen Rhythmus, sodass man immer auch wieder heruntergelangen kann in den Ort. Die Fahrer der Bahn verkürzen die Fahrzeit zusätzlich mit Wissenswertem über die historische Altstadt von St. Goar und natürlich der Festungsruine Rheinfels. So erleben die Gäste nicht nur die wunderschöne Landschaft, sondern erfahren auch noch jede Menge drum herum.

Wer es etwas eiliger hat, nutzt einfach den Service des „Klick and Drive“. Für Besucher, die diesen Service in Anspruch nehmen möchten, hält der Burgexpress an ausgesuchten Stellen kurz an, sodass die Gäste ein paar Fotos machen können, um anschließend sofort seine Fahrt hinauf zur Festungsruine fortzusetzen.

Aber auch Gruppen kommen voll auf ihre Kosten. Denn die Betreiber des St. Goarer Burgexpress bieten Sonderfahrten an. So kann man dann beispielsweise die Bahn mieten für Stadtrundfahrten, aber auch für Familienanlässe für vielleicht einen runden Geburtstag oder Klubfahrten. Die Betreiber bitten die interessierten Gäste um eine vorherige Absprache.

Der St. Goarer Burgexpress fährt für Sie in der Zeit vom 01. April bis zum 31. Oktober. Die erste Fahrt beginnt um 9.00 morgens und die letzte Fahrt um 18.00 Uhr abends. Auch hier gilt: Wenn Sie Sonderfahrten außerhalb des Fahrplans wünschen, bitten die Betreiber, einfach Kontakt aufzunehmen und die Daten abzusprechen.

Die Preise sind absolut moderat. Erwachsene zahlen für die einfache Fahrt gerade einmal 2 Euro, für die Hin- und Rückfahrt sogar nur 3 Euro. Kinder zahlen noch weniger, 2 Euro für die einfache und 1,50 Euro für die Hin- und Rückfahrt. Selbstverständlich sind nach Absprache reduzierte Preise für Schulklassen oder auch Gruppen möglich.

Stadtwegebahnen

Hermann Schneider

Sonnenhof

56154 Boppard / Rheinbay

Tel: 06741 2030

Fax: 06741 72 58

E-Mail: info@st-goarer-burgexpress


Geotag Icon Auf der Karte anzeigen

Bitte beachten:

"Der Schöne Tag" ist ein rein privates Projekt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher keine Gewähr für Angaben bezüglich Eintrittspreise oder Öffnungszeiten übernehmen können. Informieren Sie sich bei Interesse am besten noch einmal direkt auf der Internetseite der Einrichtung.

2 Kommentare »

  1. Jürgen Weiler

    13. Mai, 2018 @ 12:27

    Sehr geehrter Herr Schneider,

    vom 02. bis 07. September 2018 organisiert der Lions-Club Rheingoldstraße wieder ein Feriencamp in Oberwesel für Kinder und Jugendliche eines Waisenhauses in Rumänien.

    Am 03. September 2018 machen wir eine Tour mit dem Schiff von Oberwesel nach St. Goar und wären dort gegen 13:00 Uhr. Dann würden wir gerne mit dem Burgexpress zur Burg Rheinfels gebracht werden.

    Können Sie uns den Burgexpress für diesen Termin reservieren und wie sind die Preise für eine Gruppe von 40 Personen?

    Freundliche Grüße
    Lions-Club Rheingoldstraße
    Jürgen Weiler
    Mobil: 0179 2224509

  2. Renate

    7. Juni, 2019 @ 16:48

    Sehr geehrtes Team von “Der Schöne Tag”,
    leider gibt es den Burgexpress von St. Goar und Boppard nicht mehr, da der Inhaber verstorben ist.
    Die Burg Rheinfels erreichen Sie nunmehr über einen Bus der Fa. Zickenheiner, Linie 699.

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar



© 2008-2019 der-schoene-tag.de