Stöffelpark in Enspel / Westerwald

Beschreibung

Stöffelpark2

Wie entstand menschliches Leben? Warum sind die Dinosaurier ausgestorben? Das sind spannende Fragen nicht nur für Kinder, die im Tertiär- und Industrie-Erlebnispark Stöffel beantwortet werden. Spannender Wissenstransfer und aktives Erleben für die Besucher stehen im Mittelpunkt des Stöffel-Konzeptes. Attraktionen anschauen, Spiel, Spaß, Sport, Spannung erleben, aber auch Erholung und Entspannung kommen nicht zu kurz.

Der Stöffelpark bietet auf 140 Hektar mehr als viele andere: Wunder der Evolution, Faszination der Technik und Erlebnis. Er ist Schaubühne und Werkstatt der Natur, ist Forschungslabor und geballte Geschichte.

Der Stöffel zwischen Nistertal, Enspel und Stockum- Püschen ist ein gewaltiger Steinbruch, in dem seit mehr als 100 Jahren Basalt gefördert wird. Der Stöffel birgt auch ein in dieser Vollständigkeit einmaliges Ensemble historischer Bauten der Basalt verarbeitenden Industrie und gleichzeitig eine weltweit bedeutende Fossillagerstätte.

25 Millionen Jahre Erdgeschichte werden hier lebendig, erhalten in den Ablagerungen eines Maarsees.

Stöffelpark in Enspel / Westerwald

Stöffelpark in Enspel / Westerwald

Der Tertiär- und Industrie-Erlebnispark gewährt seinen Besuchern faszinierende Einblicke in das ständige Werden und Vergehen, das keiner vom Menschen erdachten Regeln bedarf. Schon jetzt können die Besucher bei geführten Themenspaziergängen über das Gelände des Steinbruchs einen ersten Einblick in den Reichtum des Stöffels gewinnen und der im vergangenen Sommer eingeweihte, 16 Meter hohe Aussichtsturm gewährt einen faszinierenden Ausblick auf das einzigartige Natur- und Erddenkmal.

Der Erlebnisraum Historische Werkstatt in der 100 Jahre alten Schmiede mit 150 qm Ausstellungsfläche wurde dieses Jahr eröffnet. Ein kleines Auditorium im Basaltsilo, ein Amphitheater mit Sitzstufen aus Basaltsteinen steht unter anderem für Einführungen und Vorträge zur Verfügung.

Öffnungszeiten

Dienstags bis Sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise

Baustellenführung:

Erwachsene 2,50 Euro
Kinder 4 – 14 Jahre 1,50 Euro

Wegbeschreibung

Die Adresse lautet:

Stöffelstraße
D-57647 Enspel/Westerwald

Tel: 02661-980980-0
Internet: www.stoeffelpark.de
E-Mail: info@stoeffelpark.de

Enspel liegt an der L281 zwischen Hachenburg und Westerburg. Die Stöffelstraße führt in östlicher Richtung aus dem Ort heraus und ist leicht zu finden.

Bilder und Text wurden vom Stöffelpark zur Verfügung gestellt.


Geotag Icon Auf der Karte anzeigen

Bitte beachten:

"Der Schöne Tag" ist ein rein privates Projekt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher keine Gewähr für Angaben bezüglich Eintrittspreise oder Öffnungszeiten übernehmen können. Informieren Sie sich bei Interesse am besten noch einmal direkt auf der Internetseite der Einrichtung.

6 Kommentare »

  1. heinz-peters

    17. November, 2007 @ 23:17

    Danke für den schönen Beitrag, werde direkt am Wochenende mal hinfahren.

  2. Olli

    3. Februar, 2008 @ 22:13

    Also das klingt ja mal interessant. Kann man mal für die nächste Tagestour festhalten..

  3. René Gräber

    19. März, 2008 @ 08:30

    Für Kinder ist die Fossillagerstätte natürlich am interessantesten: Mäuse, Frösche, Krokodilzähne, ein Pfeif-hase, Fische, Kaulquappen, Insekten und
    Blätter sowie Samen verschiedener Baum- und Straucharten…Industriedenkmal und Steinbruch eher für die größeren.  Dennoch: sehr interessant!   

  4. Linda

    27. April, 2008 @ 17:57

    Und ist auch noch sehr günstig. Wirklich gutes Angebot.

  5. Sabine

    18. Mai, 2008 @ 23:09

    Wir waren am 18.05.2008 mit 10 Kindern im Stöffelpark.Es war der 10.Geburtstag von meiner Tochter Neele.Die Führung von Anna Laura Engel war ein unvergessliches Erlebnis.Zum Abschluß haben alle Kinder die Stöffelmaus in Form eines Drachens gebastelt und steigen lassen.Es war für uns alle ein wunderschöner Tag,an den wir uns immer gerne erinnern werden.DANKE!!!!!!!!!!!

  6. Jutta

    5. August, 2008 @ 21:27

    wir waren im Rahmen eines Tagesausfluges vor einer Woche dort. Der Stöffelpark ist jetzt schon sehr sehenswert, interessant und für die Kinder mal etwas ganz anderes. Selbst nach Fossilien zu suchen, zwischen Schieferplatten zu kraxeln, Frösche etc. zu erleben – und das alles ohne Joystick. Wir kommen im Herbst sicher wieder.
    Super Idee. Danke dafür.

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar



© 2008-2017 der-schoene-tag.de