Römerwelt am Caput Limitis

Die Römerwelt am Caput Limitis in Rheinbrohl zeigt auf rund 200 m², wie das Leben der am Limes stationierten Legionäre und Auxiliarsoldaten vor knapp 2000 Jahren ausgesehen hat. Das Limes-Erlebnis-Museum steht ganz unter dem Motto „Grenzgänge“ und hat drei große Themenbereiche zu bieten.

Der erste Themenbereich befasst sich mit dem Thema „Das Leben der Römer am Limes“. Hier erhält man zum Beispiel Antworten auf die Fragen, wie sich der Alltag der Römer gestaltete, wie schwer die Ausrüstungen der Soldaten und Legionäre waren oder was die Römer eigentlich täglich gegessen haben. Beantwortet werden diese und andere Fragen anhand interaktiver Exponate. In diesem Museum sind Anfassen und Ausprobieren ausdrücklich erlaubt.

Der zweite Themenbereich beschäftigt sich mit dem Handel und Tausch zwischen Römern und Germanen. Was wurde getauscht? Und wie wurde bezahlt? Stand Blei und Salz bei den Römern als Währung hoch im Kurs? Durch multimediale Präsentationen und fachkundige Informationen werden Sie auch auf diese Fragen Antworten erhalten. Das dritte Themengebiet befasst sich mit dem Thema: der Limes als Konfliktzone.

Mit allen Sinnen soll hier Geschichte erlebbar gemacht werden. Das heißt: Geschichte fühlen, riechen, sehen und vor allem erleben! So hat auch der Museums-Shop einige Leckereien zu bieten. Probieren Sie doch einmal den köstlichen Limes-Wein oder die patentierte Original-Limes-Torte. Aber auch themenbezogene Spielsachen für Kinder, Bücher und Broschüren über den obergermanisch-rätischen Limes hat der Shop auf Lager.

Der Beginn des Limes-Romanus wurde von dem römischen Historiker Tacitus als „Caput Limitis“ – Kopf des Limes bezeichnet. In Rheinbrohl hat der einstige 550 km lange Grenzwall seinen Ursprung und führt durch vier Bundesländer bis an die Donau. Dieses archäologische Bodendenkmal von nationaler und internationaler Bedeutung wurde im Jahr 2005 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Der im Mai 2009 neu eröffnete Außenbereich der Römerwelt zeigt einen römischen Kräutergarten mit Pflanzen, die in der römischen Küche und Heilkunde eine Rolle gespielt haben, einen Römer-Abenteuer-Spielplatz mit Römerschiff für Kinder sowie Handwerkerräume im Vicusgebäude. Schritt für Schritt soll der Außenbereich zu einem archäologischen Park mit einer Vielzahl an Erlebnisstätten der römischen Geschichte werden.

Öffnungszeiten:

Die Römerwelt hat Dienstag – Freitag von 9 bis 17 Uhr und Samstag / Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Besichtigungen der Ausstellung für Gruppen und Schulklassen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Anmeldung möglich.

Eintrittspreise:

Erwachsene zahlen 4,00 €
Kinder bis 6 Jahre haben kostenlosen Eintritt
Kinder von 6 bis 16 Jahre zahlen 2,50 €
Schüler/Studenten ab 16 Jahre zahlen 3,00 €
Senioren/Personen mit Behindertenausweis erhalten eine Ermäßigung und zahlen 3,00 €

Anschrift:
RömerWelt am Caput Limitis
Arienheller 1
56598 Rheinbrohl
Tel. 02635 921 866

info@roemer-welt.de
www.roemer-welt.de


Geotag Icon Auf der Karte anzeigen

Bitte beachten:

"Der Schöne Tag" ist ein rein privates Projekt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher keine Gewähr für Angaben bezüglich Eintrittspreise oder Öffnungszeiten übernehmen können. Informieren Sie sich bei Interesse am besten noch einmal direkt auf der Internetseite der Einrichtung.

Schreib einen Kommentar



© 2008-2017 der-schoene-tag.de