Miniaturwunderland Hamburg

Hamburg ist sicherlich immer eine Reise wert. Kaum eine deutsche Großstadt bietet seinen Besuchern so viele interessante und abwechslungsreiche Freizeitgestaltungsmöglichkeiten wie die Hansestadt im Norden Deutschlands. Eines der schönsten und Publikum wirksamsten Attraktion ist aber inzwischen wohl das Miniaturwunderland Hamburg. Das vor ein paar Jahren von zwei Brüdern gegründete Miniaturwunderland ist heute die weltweit größte Modelleisenbahn.

Damit fing alles an. Die Brüder hatten die Vorstellung, eine Modelleisenbahn von nicht gekannten Ausmaßen bauen zu wollen. In der Hamburger Speicherstadt fanden sie geeignete und bezahlbare Räumlichkeiten, die sie nach und nach ausbauten. Im Laufe der Zeit gesellten sich immer mehr Mitarbeiter zum Team. Weitere Räume wurden angemietet und immer mehr Schauplätze im Miniaturformat aufgebaut. Längst war man über den Schauplatz der Eisenbahn hinaus. Täglich tüftelten die Brüder mit ihrem gesamten Team an neuen Herausforderungen, die sich en miniature aufbauen und darstellen ließen.

Sobald eine gewisse Fläche bebaut war, öffneten sie die Türen für das breite Publikum. Dies ist nunmehr schon ein paar Jahre her. Das Miniaturwunderland erfreut sich seit dem äußerst großer Beliebtheit. Die Besucher kommen nicht nur aus Deutschland, sondern aus der ganzen Welt, um das prächtige und faszinierende Miniaturwunderland bestaunen zu können. Denn hier erlebt man neben der Modelleisenbahn, die in originalgetreu nachgebauten Schauplätzen fährt, ein Rockkonzert der Spitzenklasse im Kleinformat. Neu hinzugekommen ist der Flughafen, auf dem man hautnah beobachten kann, wie die großen Urlaubsflieger im Miniaturformat starten und landen und so die Minitouristen an ihre Urlaubsziele bringen.

Auf einer Fläche von über 10.000 Quadratmetern haben die beiden Brüder zusammen mit ihrem Team inzwischen eine Fläche von sagenhaften 2.300 Quadratmetern mit dem Miniaturwunderland bebaut. Das Faszinierende ist die Liebe zum Detail. Alles bewegt sich, Autos fahren und können die Scheinwerfer aufblenden. Dies gilt ebenso für die Scheinwerfer an den Flugzeugen, die angehen, sobald es im Miniaturwunderland dunkel wird. Die Tageszeiten werden computergesteuert eingesetzt. So kann jeder Besucher das Miniaturwunderland auch einmal bei Nacht erleben.

Für die faszinierende Welt des Miniaturwunderlandes auf dieser gigantisch großen Fläche sind die Eintrittspreise absolut moderat. Erwachsene zahlen 10 Euro Eintritt und Kinder unter 16 Jahre erhalten bereits für 5 Euro Einlass. Kinder unter einem Meter Körperlänge in Begleitung der Eltern können sogar kostenlos hinein. Man muss sich jedoch auf eine längere Wartezeit vor dem Eingang einstellen, da das Besucheraufkommen in der Regel so hoch ist, dass man Wartezeit kalkulieren muss.

Das Miniaturwunderland Hamburg hat das ganze Jahr über geöffnet. Die Öffnungszeiten liegen in der Regel zwischen 9 und 18 Uhr, können aber variieren. Daher lohnt ein Blick auf die Website des Miniaturwunderlandes Hamburg.

Miniatur Wunderland Hamburg
Kehrwieder 2-4 Block D
20457 Hamburg – Speicherstadt


Geotag Icon Auf der Karte anzeigen

Bitte beachten:

"Der Schöne Tag" ist ein rein privates Projekt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher keine Gewähr für Angaben bezüglich Eintrittspreise oder Öffnungszeiten übernehmen können. Informieren Sie sich bei Interesse am besten noch einmal direkt auf der Internetseite der Einrichtung.

Schreib einen Kommentar



© 2008-2017 der-schoene-tag.de