Der MedienHafen in Düsseldorf

Der MedienHafen in Düsseldorf ist sicherlich ähnlich wie die weltberühmte Düsseldorfer Königsallee ein weltweiter Besuchermagnet. Der Stadt Düsseldorf ist es gelungen, hier eine Symbiose aus alten traditionellen Gebäuden mit neuer und moderner Architektur zu schaffen. Längst hat der alte Hafen in Düsseldorf keine Funktion mehr. Die Schiffe, die hier bis vor einigen Jahrzehnten noch festgemacht hatten, findet man heute im Hafen von Duisburg. Trotzdem strahlt die Hafenanlage dieses bestimmte Flair aus, das jeden großen Hafen auszeichnet.

Die alte Hafenanlage des Düsseldorfer Hafens steht inzwischen unter Denkmalschutz. Hier zeugen heute noch die alten Gleise und insbesondere die original erhaltene Kaimauer von der harten Arbeit der Binnenschiffer. Dieses Ambiente hat die Stadt Düsseldorf erhalten. Hinzu kamen als Gegensatz um die 300 architektonische Meisterleistungen weltberühmter Architekten, die sich hier mit ihren Ideen einbringen konnten. So besteht die Hafenanlage heute aus den alten Teilen des einstigen Hafenbetriebs und den beeindruckenden Gebäudekomplexen der Architekten, die in der heutigen Zeit Rang und Namen haben. Besucher, die sich für Architektur interessieren, finden hier ihr Eldorado. Hier sind Bauten von so klingenden Namen wie David Chipperfield oder Steven Holl vertreten. Doch der MedienHafen lädt nicht nur zum Schauen und Staunen ein. Denn auch die Gastronomie, die sich hier angesiedelt hat, ist beeindruckend. Viele Mitarbeiter, die im MedienHafen arbeiten, nutzen das reichhaltige Angebot in der Mittagspause. Denn auch das zeichnet das Gebiet aus. Hier haben sich viele Firmen aus dem Bereich Medien, Mode, Kunst oder Architektur niedergelassen. Abends treffen sich hier nicht nur die Mitarbeiter der ansässigen Firmen, sondern auch für viele Düsseldorfer selbst ist der MedienHafen ein beliebter Ort zum Feiern. Die hervorragenden Restaurants sorgen für das leibliche Wohl, sodass es anschließend auf die zahlreichen angesagten Partys gehen kann.

Besuchern aus aller Welt stehen geführte Touren durch das Gebiet des MedienHafens zur Verfügung. Wer eine individuell geführte Tour wünscht, wendet sich am besten an das Medienbüro. Die Mitarbeiter stellen gerne Touren nach den Besucherwünschen zusammen. Wer den MedienHafen von der Wasserseite aus kennenlernen möchte, kann in der Zeit von April bis Oktober an den zahlreichen Hafenrundfahrten teilnehmen. Weiterführende Informationen zum MedienHafen in Düsseldorf erhält man über die Website der Stadt Düsseldorf.


Geotag Icon Auf der Karte anzeigen

Bitte beachten:

"Der Schöne Tag" ist ein rein privates Projekt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher keine Gewähr für Angaben bezüglich Eintrittspreise oder Öffnungszeiten übernehmen können. Informieren Sie sich bei Interesse am besten noch einmal direkt auf der Internetseite der Einrichtung.

Schreib einen Kommentar



© 2008-2017 der-schoene-tag.de