Calmont-Klettersteig

Beschreibung

Der Calmont-Klettersteig befindet sich zwischen den Ortschaften Bremm und Eller an der Mosel. Er führt auf schmalen Pfaden durch den Calmont, den steilsten Weinberg Europas.

Der Weg ist landschaftlich sehr reizvoll, denn man wird immer wieder mit schönen Ausblicken auf die Moselschleife bei Bremm und die angrenzenden Weinberge für seine Mühen belohnt. An vielen Stellen gibt es Aussichtspunkte, die mit Tischen und Bänken ausgestattet sind und zum Rasten einladen. Auch die den extremen Verhältnissen angepasste Tier- und Pflanzenwelt sehr interessant und mit etwas Glück bekommt man einige seltene Arten zu sehen.

Der etwa 3 Kilometer lange Weg an sich ist allerdings nicht ganz einfach zu bewältigen: Zum einen enthält er nicht unbeträchtliche Höhenunterschiede, zum anderen heisst er nicht umsonst „Klettersteig“, denn an einigen besonders schwierigen oder steilen Stellen muss man sich mit Hilfe von Stahlseilen, Steigeisen oder Leitern weiterbewegen. Das ist manchmal schon etwas abenteuerlich und nicht trittsichere oder nicht schwindelfreie Personen können dort Probleme bekommen. Für Kinder ist der Weg durchaus geeignet, allerdings sollten sie mindestens sieben oder acht Jahre alt sein und eine gewisse Kondition und Wendigkeit mitbringen. Auch müssen die Kinder ständig unter Kontrolle gehalten werden. Dann sind aber auch die schwierigeren Passagen kein Problem.

Unsere Empfehlung: Beginnt den Weg in Bremm an der Kirche. Dort könnt ihr das Auto abstellen und dann der Aussschilderung zum Klettersteig folgen. Gegen Ende des Klettersteigs könnt ihr euch entscheiden, ob ihr nach unten Richtung Eller abbiegen und an der Mosel zurückwandern wollt, oder den Calmont-Höhenweg wählen wollt. Dieser ist landaschaftlich reizvoller, allerdings beinhaltet er noch einen ziemlich kräftezehrenden Anstieg…

Wichtig

Stabiles Schuhwerk ist unbedingt zu empfehlen, damit ihr bei den Kletterpartien einen festen Halt habt. Für den Weg solltet ihr ausreichend Getränke dabei haben, denn mitten zwischen den Schieferfelsen wird es in der Sonne sehr schnell ziemlich heiss. Daher empfielt es sich auch, die Tour möglichst früh am Tag zu beginnen, damit es nicht zu schweisstreibend wird. Wenn es kurz vorher geregnet hat und die Steine nass sind, besteht eine wesentlich höhere Rutschgefahr, daher ist der Weg bei feuchtem Wetter nicht unbedingt zu empfehlen.Weiterführende Informationen findet ihr im Internet unter folgenden Adressen:


Wegbeschreibung

Siehe Karte


Geotag Icon Auf der Karte anzeigen

Bitte beachten:

"Der Schöne Tag" ist ein rein privates Projekt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher keine Gewähr für Angaben bezüglich Eintrittspreise oder Öffnungszeiten übernehmen können. Informieren Sie sich bei Interesse am besten noch einmal direkt auf der Internetseite der Einrichtung.

3 Kommentare »

  1. Stefan

    4. Juli, 2008 @ 09:41

    Der Calmont-Klettersteig ist wirklich zu empfehlen. Allerdings sollte man sich einen etwas kühleren Tag aussuchen oder Frühmorgens starten, denn in den Felsen wird es bei voller Sonne schon sehr heiß.

  2. klettersteig

    6. April, 2009 @ 14:14

    weitere infos und bilder zum calmont klettersteig gibt es hier => http://www.via-ferrata.de/img-klettersteig-calmont-331.htm

  3. Hermann Josef Schmitz, Briedel

    23. April, 2010 @ 23:17

    Bin Rentner. Ehem. AV Mitglied. 20 Dreitausender und 3 Viertausender in der Tasche. Lebe an der Mosel. 36 x Calmont Klettersteig gemacht. Es ist ein Traum !! Geht doch auch mal. Habe meine 8 (acht) Enkelkinder mitgehabt. Einzeln. (zwischen 5 und 15) Geht doch.
    Vielleicht treffen wir uns mal.
    Gute Grüße hjs

RSS feed for comments on this post

Schreib einen Kommentar



© 2008-2017 der-schoene-tag.de