Burg Arras, Alf

Burg Arras Alf

Beschreibung

Die Burg Arras bei Alf wird auch als „Dornröschen der Mittelmosel“ bezeichnet. Tatsächlich bietet sie schon von weitem einen romantischen und reizvollen Anblick. Sie ist wohl eine der ältesten Burgen Deutschlands.
Die über 1000-jährige Ritterburg war Stammsitz der trierischen Kurfürsten und ehemaliger Sitz der kurtrierschen Landvögte für das Moselgebiet. Im 18. Jahrhundert verfiel die Burg, wurde zwischen 1907 und 1910 unter Wahrung der alten Baureste aber wieder aufgebaut.

Heute beherbergt die Burg ein Hotel mit Restaurant und Café, ein Museum für moselländisches Kulturgut und eine Gedenkstätte mit Erinnerungsstücken an Heinrich Lübke, den zweiten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland. Besonders interessant ist das Burgmuseum mit Rittersaal und Burgverlies.

Im Internet findet Ihr weitere Informationen unter www.arras.de

Öffnungszeiten

Die Burg Arras ist von März bis Dezember täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Erwachsene 3,60 €, Kinder (bis 10 J.) 1,60 €, Gruppen ab 15 Pers. 3,- €/pro Pers

Wegbeschreibung

Der Weg zur Burg zweigt im Ortsteil Alf Fabrik von der B49 ab. In Alf haltet Ihr Euch einfach Richtung Bad Bertrich/Wittlich.


Geotag Icon Auf der Karte anzeigen

Bitte beachten:

"Der Schöne Tag" ist ein rein privates Projekt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher keine Gewähr für Angaben bezüglich Eintrittspreise oder Öffnungszeiten übernehmen können. Informieren Sie sich bei Interesse am besten noch einmal direkt auf der Internetseite der Einrichtung.

1 Kommentar »

  1. Saphire

    25. Oktober, 2009 @ 14:50

    Am 24. Oktober 2009, besuchten wir Burg Arras.
    Der Eintrittspreis ist 4.00 Euro pro Person und bereits seit 2005 gültig.
    Behinderte erhalten keine Preisreduzierung.
    Fotografieren im Burggelände kostet 1 Euro.
    Fotografieren in der Burg ist nicht gestattet.

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreib einen Kommentar



© 2008-2017 der-schoene-tag.de