Adler- und Falkenhof Burg Maus, St. Goarshausen

Der „Adler- und Falkenhof“ ist geschlossen

 

 

 

Beschreibung

Die Burg Maus bei St.Goarshausen bildet eine eindrucksvolle Kulisse für die tollen Flugvorführungen verschiedenster Greifvögel.
Die Vögel haben alle einen Namen. Da wären z.B. Hermann, der Seeadler oder Bruno, der rote Milane.
Ihr könnt die Tiere aus nächster Nähe erleben und bei den ausführlichen Erklärungen viel Interessantes erfahren.
In der kleinen Burgschänke stehen Kaffee und kalte Getränke bereit.

Öffnungszeiten

Der „Adler- und Falkenhof“ ist geschlossen

Vom 20. März bis Anfang Oktober täglich außer Montags ab 10.00 Uhr geöffnet.
Flugvorführungen: um 11.00 Uhr und 14.30 Uhr (Sonn- und Feiertags auch um 16.30 Uhr)

Eintrittspreise

Erwachsene: 6,50 €
Kinder von 2 bis 5 Jahre: 4,50 €
Kinder ab 6 Jahre: 5,50 €
Familienkarte (Eltern + 2 Kinder): 20,00 €

Direkt an der Burg gibt es einen Parkplatz; ihr könnt aber auch am Rhein parken und zu Fuss hinauf zur Burg laufen.

Im Internet findet Ihr den Adler- und Falkenhof leider nicht mehr. Er wurde geschlossen!

Wegbeschreibung

Der „Adler- und Falkenhof“ ist geschlossen

Die Adresse lautet:
Adler- und Falkenhof Burg Maus
56346 St. Goarshausen-Wellmich
Telefon 06771-7669
eMail: info@ burg-maus.de

Anfahrt

Der „Adler- und Falkenhof“ ist geschlossen

Aus Richtung Frankfurt/Wiesbaden: Von der A 66 auf die B 42 Richtung Eltville/Rüdesheim. Dann immer am Rhein entlang bis nach St. Goarshausen-Wellmich. Kurz nach dem Ortseingang rechts den Schildern zur Burg Maus folgen.
Aus Richtung Köln: Von der A 61 in Richtung St. Goar abfahren. Dort mit der Fähre auf die rechte Rheinseite über- setzen und den Anweisungen wie oben folgen.

Der „Adler- und Falkenhof“ ist geschlossen


Geotag Icon Auf der Karte anzeigen

Bitte beachten:

"Der Schöne Tag" ist ein rein privates Projekt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher keine Gewähr für Angaben bezüglich Eintrittspreise oder Öffnungszeiten übernehmen können. Informieren Sie sich bei Interesse am besten noch einmal direkt auf der Internetseite der Einrichtung.

14 Kommentare »

  1. Erhard Kleinknecht

    16. September, 2007 @ 20:26

    Sonntag den 16.09.07 fuhren wir 2 Stunden um die 16:30 Uhr Vorstellung zu besuchen. Trotz Stau schafften wir es pünktlich zur Vorstellung die dann leider nicht stattfand. Am Fuße der Burg stand auf dem Wegweiser daß die 16:30Uhr Vorstellung am Wohenende gestrichen ist. Mehrere freundliche Menschen, die schon oben an der Burg waren, bestätigten daß weder Einlass zur Burg noch eine Vorführung stattfindet. Dies ist aus der homepage leider nicht zu entnehmen und umso ärgerlicher.
    Unverständlich ist, daß die Vorführung gestrichen wurde, obwohl genug Zuschauer da geswsen wären. Und wenn schon Streichen, dann sollten sie die homepage wenigsten aktuell halten; spart viele Kilometer Anfahrt und jede Menge Ärger!!!

  2. Uta Gebhardt

    13. Mai, 2008 @ 12:27

    Das, was Erhard hier passiert ist, ist echt ärgerlich – aber natürlich kann sowas immer mal vorkommen… Wer weiß, welcher Grund vorlag…
    Zur Burg und der Vorführung ist allerdings zu sagen: WENN sie dann stattfindet, ist es ein tolles Erlebnis, die Greifvögel hoch über dem schönen Rheintal zu beobachten – vor allem, wenn das Wetter so toll ist, wie dieses Jahr an Pfingsten!
    Der Fußweg zur Burg, den man überwinden muss, ist gut zu schaffen und auch für Familien mit Kinderwagen kein Problem. Und für Hundebesitzer: Auch die Vierbeiner können mit zur Flugschau!
    Was vlt. noch interessant ist: Wenn man Fotografieren will, muss man 3€ zusätzlich zahlen…

  3. Schulz

    27. Juli, 2008 @ 01:49

    Hallo, hab die Vorführung schon mal gesehen und war begeistert! Nur mußte ich leider allein da hinauf laufen, da mein Mann den Weg aufgrund Krankheit nicht bewältigen konnte und es keinen Hinweis gab, daß man mit dem Auto bis da oben hin kommt. Im August machen wir wieder Urlaub in Boppard und mein Mann würde sich das auch gern ansehen. Gibt es noch einen anderen Weg, der leichter zu erlaufen ist? Wäre echt toll wenn er mal selbst sehen könnte, wovon ich ihm so vorschwärme.

  4. hartmut

    9. November, 2009 @ 23:08

    Hallo,
    wir waren auch bei der Vorführung, haben uns aber sehr geärgert!! Ich fand es sehr befremdlich bei dem doch stattlichen Eintrittspreis noch zusätzlich 3,00 € für das Fotografieren zu bezahlen. Von den Vögeln bekamen wir leider auch nicht viel zu sehen. Wir haben die Stunde Vorführung im Wesentlichen damit verbracht auf einen Adler zu warten, der nicht zurückkommen wollte. Während der Wartezeit wurden keine anderen vögel gezeigt, wohl weil der Adler diese sonst angreifen würde. Pünktlich nach einer Stunde wurden wir aufgefordert zu gehen, natürlich ohne die Show gesehen zu haben. Dafür mussten die Kinder aber ruhig sitzen bleiben und durften nicht sprechen damit der Vogel nicht irritiert würde.

    Wir waren sehr enttäuscht und können von diesem Ausflug nur abraten.

  5. Gabriele Hiller

    9. August, 2010 @ 18:47

    Nachdem wir uns im Internet über die Öffnungszeiten auf Burg Maus
    informiert haben, mußten wir bei unserer Ankunft feststellen, daß eben
    nicht wie veröffentlicht täglich geöffnet ist. Montags ist geschlossen.
    Mit uns fuhren einige verärgerte Besucher und enttäuschte Kinder wieder nach Hause. Außerdem sagten uns Anwohner unterhalb der Burg, daß der Falkner kommt wenn er Lust dazu hat. Von einer jungen Frau erfuhr ich, daß sie schon 2 vergebliche Versuche unternommen hat, die Flugvorführungen zu sehen. Alles in allem sind wir etliche Kilometer umsonst gefahren und das in der Ferienzeit. Wir kommen ganz bestimmt nicht wieder und werden anderen abraten.

  6. Hartmut Dummer

    20. Juni, 2011 @ 10:45

    Info aus dem Internet besorgt, mit zwei Kleinkindern Sonntags auf den Weg gemacht, Zufahrt aus Richtung Koblenz zur Maus erfragt, da kein Hinweisschild, einen von zwei Parkplätzen am nicht ausgeschilderten Weg zur Burg ergattert, bis 14.30 vor verschlossener Burg gewartet,
    Rückzug angetreten und Enttäuschung der Kinder versucht zu mildern.
    Bitte um Info, ob und wann sich ein Wiederkommen lohnt.

  7. Wolfgang Blume

    2. April, 2012 @ 08:42

    Sehr geehrter Falkner, nachdem wir uns im internet schlau gemacht hatten – und bestätigt gefunden hatten, daß Sie Vorführungen ab 20. März um 11:00 und um 14:30 Uhr täglich ( außer Mo ) durchführen, machten wir uns aus Düsseldorf kommend auf die Reise und standen schließlich erwartungsvoll gestern am 01.04.2012 für die Vorstellung um14:30 Uhr mit noch anderen Leuten vor dem verschlossenen Burgtor. Als sich das Tor aber garnicht öffnen wollte und selbst Telefonanrufe und Klingeln keine gästefreundliche Resonanz erbrachte, kam doch Verägerung auf. Warum verladen Sie Ihre Zuschauer derart unprofessionell, indem Sie irreführende Angaben auf Ihre homepage
    machen? Verantwortung für Ihre Zuschauer – auch von weit her, übernehemn Sie nicht; das zeugt nicht von gutem Geschäftsgebaren !Kann man nur noch hoffen, daß Ihre Tiere ( Vögel ) umsortgter leben können. Ein ehrliches – update – mit wahren Tag – und Zeitangaben auf Ihrer hompage könnte Sie anständiger erscheinen lassen!
    MfG.

  8. Claudia Hubert

    27. Mai, 2012 @ 08:42

    Es muss immer Leute geben, die irgendetwas zu meckern haben! Seit ich ein Kind war, sind wir öfeter dorthin gefahren und nie gab es etwas zu beanstanden. Mittlerweile fahren wir mit unserem Sohn auf die Burg und er ist begeistert. Dass es gewisse Verhaltensregeln geben muss, versteht sich von selbst!

  9. Frau Becker

    30. Mai, 2012 @ 12:59

    Wir wollten uns an Pfingsten eine Vorführung anschauen. Kein Hinweisschild.
    Im Dorf wurde uns gesagt, die Falknerei ist nicht mehr.
    Auch umsonst gefahren.
    Frau C.H. viel Spass dann demnächst vor verschlossenen Türen und was Sie dann davon halten. Meckern + Verhaltensregeln….

  10. Rebecca

    24. Juni, 2012 @ 20:15

    Zur Info: Waren heute auf der Burg in der Hoffnung die Falkenshow zu sehen. Leider hatte diese auch nicht stattgefunden, der Platz auf dem Vorführungen stattgefunden haben sahen auch seh leer aus. Auf Hinweis der Anwohner in Wellmich gibt es die Flugshow seit zwei Jahren nicht mehr, da der Falkner nach 25 Jahren den Betrieb eingestellt hat. Wer unter http://www.burg-maus.de schaut findet auch keinerlei Information zu dem Adler- & Falkenhof. Dem Anschein nach finden die Flugvorführungen nicht mehr statt.

  11. W.Reinhart

    18. April, 2016 @ 00:56

    Hallo,
    schade das Herr Völl keine Adlervorführung mehr macht, ich fand es immer sehr amüsant wie er mit seinen Vögelchen und dem Publikum umgegangen ist.
    MfG

  12. Adrea

    12. Mai, 2016 @ 21:23

    Seit Mai 2016 ist ein neuer Falkner auf der Burg Maus. Infos auf der Homepage

  13. Lada Brambora

    16. Mai, 2016 @ 19:28

    Hallo Liebe Naturfreude !
    Diese alte Kritik ist richtig ABER seit 1.5. 2016 gibt neue toller Grupe von Budweiser und die sich sehr gut kümmer um ihre schützlinger – Greifvögel in der Falknerei Burg Maus
    Wir war dort und sehr positiv überrascht über ihre Flugvorführung und dann sieht mann diese Leute verstehen ihre Arbeit und beantworten gerne auch unsere Frage , ich möchte damit sagen liebe Naturfreude lasst euch nicht von schlechte kritik teuschen und überzeugt euch selber es geht doch um die Natur die mit schlechten Gerüchte nicht zu tuhen hat .
    ich verstehe nicht warum diese Seite noch gibt LG Lada

  14. voell

    24. Juni, 2016 @ 12:49

    aus die maus

RSS feed for comments on this post

Schreib einen Kommentar



© 2008-2017 der-schoene-tag.de